Kostenloser Versand über 139€ ---------SIZE:WIDTH X HEIGHT

Die Grundfertigkeiten des Schießens von Haustieren

Heutzutage entscheiden sich immer mehr Menschen dafür, Haustiere zu halten. Fast jede Familie hat ein oder zwei kleine Haustiere, hauptsächlich Hunde. Dann werden Sie auf jeden Fall Fotos von dem Welpen machen, einen guten Moment zu lassen, Haustier Fotografie ist ein wenig schwierig, es kann die menschliche Sprache nicht verstehen, wird Angst vor dem Objektiv haben, weiterlaufen, das ist die Fokusgeschwindigkeitsanforderungen der Kamera, Need to Fangen Sie weiter. Heute bringe ich Ihnen zwei Arten von Fertigkeiten zum Schießen von Haustieren mit, damit Sie beim Schießen von Haustieren behilflich sind und Freunde, die Haustiere mögen, etwas darüber lernen können.

  • Katze schießen

Die Katze bewegt sich, ihr Körper ist weich, sie läuft sehr schnell, Sie möchten eine gute Katze nehmen, Sie brauchen mehr Geduld, mehr Zeit und mehr Glück. Katzen zögern oft, Sie schießen zu lassen. Sie können diese Methoden ausprobieren.
1) Warte geduldig. Wenn eine Katze an etwas in der Umgebung interessiert ist, kann sie jederzeit interessante Bewegungen ausführen, wenn sie halb wach ist, ohne auf Sie zu achten. Zum Beispiel den Bauch umdrehen, die Krallen lecken und Dinge packen ...
              

2)Sie können jederzeit ein Foto aufnehmen. Sie können eine leichtere Kamera nehmen und warten, bis Sie für diese interessanteren Momente bereit sind. Das tägliche Verhalten der Katze ist sehr interessant, weshalb der Fotograf etwas Geduld haben und immer darauf vorbereitet sein muss.

          

3) Verdecktes Schießen. Sie können Ihre Katze über die Blüten oder aus den Lücken zwischen den Blättern schießen; Versuchen Sie zu Hause, die Katze durch die Nähte, die Lücken zwischen den Tischen und Stühlen oder die Löcher in den Wänden zu streicheln.

4) Öffnen Sie eine große Öffnung. Lassen Sie den Vordergrund und den Hintergrund verschwimmen und halten Sie die Ebene des Katzengesichts klar. Ein solches Bild ist sehr vielschichtig, und die Vordergrundszene selbst bietet eine Fülle von Szeneninformationen.

5)Eine andere Möglichkeit ist, die Requisiten auszuleihen, um die Katze zu ärgern. Es ist nicht einfach, die Katze lange in die Kamera schauen zu lassen, aber es ist nicht schwierig, sie kurze Zeit in die Kamera schauen zu lassen. Stellen Sie die Aufnahmeparameter im Voraus ein, und Sie können sofort auf sich aufmerksam machen. Sie können ein Stativ aufstellen und einige Bewegungen ausführen, z. B. zittern, eine Papiertüte zerreißen, um ein Geräusch zu erzeugen, oder einfach ein seltsames Geräusch mit Ihrem Mund erzeugen. Die Aufmerksamkeit der Katze wird auf die Linse gelenkt. In dem Moment, in dem es neugierig in die Kamera schaut, können Sie die Serienaufnahme machen.

     

  • Hundeschießen

Der Hund ist der beste Freund der Menschheit. Dieser Satz ist keine Fälschung. Der Hund reagiert positiv auf die Anweisungen und Interaktionen des Besitzers. Auf diese Weise können Sie verschiedene Posen erstellen, um die besten Lichtverhältnisse und Aufnahmewinkel zu ermitteln.

1) Laufender Hund. Sie können den Hund dort lassen, wo er ist, in eine Entfernung von mehr als 10 Metern gehen und ihn dann zum Überfahren aufrufen. oder werfen Sie den Frisbee / Stick und lassen Sie ihn zurückkommen, oder lassen Sie die Leute damit joggen und ihn aufnehmen, während Sie Dynamic Picture ausführen. Es ist am besten, auf dem Boden zu schießen, den Rhythmus des Laufens zu erfassen, den Moment seines "Vorfußes" oder gleichzeitig vier Fuß festzuhalten. Solche Fotos sind die dynamischsten und interessantesten. Dies erfordert eine sehr lange Verschlusszeit, um den Moment festzuhalten, in dem die vier Ecken vom Boden abheben. Die Kamera muss auf dem Boden fotografieren und dann hochfahren.
2) Hundelächeln. Nach anstrengender Belastung wird der Hund wahrscheinlich Mund und Zunge öffnen, um Wärme abzuleiten. Der Ausdruck auf seinem Gesicht wird dem menschlichen "Lächeln" sehr ähnlich. Der Ausdruck dieses Moments wird von vorne eingefangen, super süß. Es gibt auch lustige Hunde, die Requisiten und Futter verwenden, um die Aufmerksamkeit des Hundes auf sich zu ziehen. Zum Beispiel, wenn der Hund zu dir aufschaut, ist es super süß, und die Linse kann etwas umständlich sein, nicht so positiv.
3) Posieren mit Ihrem Hund. Viele Menschen haben Hunde bereits als Teil der Familie angesehen und möchten ein Foto mit sich führen. Der Hund wird mit dem Besitzer interagieren und es ist gut, etwas POSE mit dem Hund zu tun.
Hier werden die Fähigkeiten der heutigen Tierfotografie geteilt, oder Sie müssen üben und mehr schießen. Verwenden Sie scharfe Beobachtung, um schöne Momente festzuhalten.

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Bitte beachten Sie, dass Kommentare vor der Veröffentlichung freigegeben werden müssen